Rekordmarke geknackt

 in Allgemein

Vom 5. bis 11. Juni stand erneut der Barklassiker „Negroni“ im Fokus – und das im Rahmen der „Negroni-Week“, nicht nur bei unserem Wonnemeyer-Barchef Boris und seinen Gästen, sondern sogar weltweit. Ziel der seit 2013 stattfindenden Aktionswoche ist es, eine Woche lang jede Menge Negronis zu mixen und einen Teil der Einnahmen für einen guten Zweck zu spenden, den sich die teilnehmenden Betriebe selber aussuchen. Neben dem klassischen Negroni, standen auch Variationen wie „Mrs. Negroni“ mit Prosecco und „Junior“ mit Traubensaft zur Auswahl. Wohl auch ein Grund dafür, dass Wonnemeyer mit insgesamt 255 getrunkenen Negronis zu den Top-Bars der diesjährigen Negroni-Week gehört. Zu Recht stolz sind sie auf diesen Erfolg und darauf, der Syltklinik in Wenningstedt einen Spendenscheck über 400 Euro überreichen zu können. Diesen nahm Ingo Mansen stellvertretend und dankend an und wird ihn erneut für das therapeutische Wellenreiten nutzen, das als Zusatzangebot in der Rehaklinik für Familien mit krebskranken Kindern angeboten wird. Ein weiterer Beweis, dass der Wahlspruch auf den Shirts des Wonnemeyer-Teams stimmt: Trinken hilft!

Weitere Beiträge
Kommentare
  • Silvi Naumann
    Antworten

    Eine wundebare Idee, ganz <3lichen Glückwunsch!!!
    LG, Silvi

Schreibe einen Kommentar

0